Revisited

Neulich hörte ich eine Lesung von Hauffs Kalif Storch, und ich fühlte mich unversehens in die Zeit vor über siebzig Jahren zurückversetzt, als ich das Märchen zum ersten Mal las. Es war, wie wenn jemand nach Jahren noch einmal durch sein zufällig erhalten gebliebenes Kinderzimmer ginge und darin Gegenstände sähe, an die er oder sie sich nicht mehr erinnern konnte. Einige Textstellen kamen mir so fremd vor, dass ich schon glaubte, es würde nicht das Original vorgelesen, sondern eine Bearbeitung.

Etwas früher Vertrautes nach langer Zeit wiederzusehen, ist ein besonderes Erlebnis: es macht spürbar, in welchem Maße sich mein Blick auf die Dinge ganz unmerklich verändert hat – ja, die Dinge scheinen gar nicht mehr dieselben zu sein, so wie ich sie einst wahrgenommen hatte.

26.1.12 16:44

Letzte Einträge: Kreuzwortaufgabe, Gedankensplitter, Drachentöter, Gewissensfrage, Tack – tack – tack – tack. . ., Umzug

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen